Autor: Migra

  • Philosophie und Ziele

    Professionelles Handeln und menschliches Engagement Grundlage unserer Arbeit ist die „Ehrfurcht vor dem Leben“, die das Denken unseres Namensgebers Dr. Albert Schweitzer geprägt hat. Für den Tropenarzt und Friedensnobelpreisträger waren Nächstenliebe und Menschlichkeit die Richtschnur seines Handelns. Wir fühlen uns diesen Idealen tief verbunden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen neben ihrem fachlichen Können großes menschliches…

  • Geschichte und Gegenwart

    Vom Kinderdorf zum Familienwerk Das Albert-Schweitzer-Familienwerk wurde auf Initiative von Bernd Papke und weiteren sozial engagierten Bürgern im Juni 1990 in Zerbst gegründet. Vorrangiges Ziel war der Aufbau eines Kinderdorfs. In den 1990er Jahren wurden die bisher staatlichen Heime an freie Träger der Jugendhilfe übergeben. 1991 übernahmen wir erste Häuser sowie Heime für Kinder und…

  • Über uns

    Über uns

    Gemeinsam für Kinder, Jugendliche, Familien und behinderte Menschen Wir sind da für Kinder und Jugendliche, die nicht in ihren eigenen Familien aufwachsen können oder anderweitig Unterstützung brauchen. Wir geben ihnen ein Zuhause, fördern sie und ihre Familien mit differenzierten pädagogisch-therapeutischen Angeboten. Den jungen Menschen bleiben wir auch dann noch verbunden, wenn sie auf eigenen Füßen…

  • Spenden

    Spenden

    Dies ist unser Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft MagdeburgIBAN: DE32 8102 0500 0007 4150 00BIC: BFSWDE33MAG

  • Ein großartiger sportlicher Erfolg

    Ein großartiger sportlicher Erfolg

    Zum ersten Mal wurden die Bewohner unserer Behinderteneinrichtung Haus Lambarene in Merseburg zu den Tischtennis-Landesmeisterschaften des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. eingeladen. Unerwartet und zur großen Freude aller belegte unsere Mannschaft am 19.02.2014 in Quedlinburg den zweiten Platz im Landeswettbewerb „Jugend trainiert für Paralympics“. Auch bei den weiteren Turnieren konnten sich unsere Bewohner behaupten und…

  • Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zu Gast in unserer Behinderteneinrichtung

    Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zu Gast in unserer Behinderteneinrichtung

    Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und Schirmherr unseres Vereins Dr. Reiner Haseloff besuchte am Heiligabend gemeinsam mit seiner Gattin unser Haus Lambarene in Merseburg. Er zeigte sich beeindruckt von der Einrichtung und dem vor kurzem eröffneten Anbau. In der sehr angenehmen und herzlichen Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen und beim Gedankenaustausch mit Heimbewohnern, Mitarbeitern und weiteren…

  • Ein Zuhause für Menschen mit Behinderung

    Ein Zuhause für Menschen mit Behinderung

    Nach Fertigstellung: Landrat eröffnet Haus „Lambarene“ des Albert-Schweitzer-Familienwerkes in Merseburg Merseburg. Es ist geschafft. Nach 14-monatigen Bauarbeiten hat Frank Bannert, Landrat des Saalekreises (CDU), heute in Merseburg den Anbau an das Wohnheim für Menschen mit Behinderungen des Albert-Schweitzer-Familienwerkes offiziell eröffnet. Es war ein warmer Empfang für den Landrat, der ebenso offenherzig in seiner Rede das…

  • Hohe Ehrung für Vorstandsvorsitzende

    Hohe Ehrung für Vorstandsvorsitzende

    Die Vorstandsvorsitzende des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Sachsen-Anhalt e. V. Frau Ingeborg Bräutigam erhielt am 21.08.2013 in der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt aus den Händen des Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Reiner Haseloff, die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Diese hohe Auszeichnung wird vom Bundespräsidenten verliehen für hervorragende Leistungen für das Gemeinwesen.Frau Bräutigam hat über viele Jahre hinweg die…

  • Ein Höhepunkt für Kinder, Jugendliche, Mitarbeiter und viele Gäste

    Ein Höhepunkt für Kinder, Jugendliche, Mitarbeiter und viele Gäste

    Das Sommerfest des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Sachsen-Anhalt e.V. war eine rundum gelungene Veranstaltung. Das abwechslungsreiche Programm mit Beachvolleyballturnier, Karaokeshow, Kinderprogrammen, Wasserlaufbällen und vielem, vielem mehr ließ bei Groß und Klein keine Langeweile aufkommen. Ein ganz besonderes Highlight der Veranstaltung war das „Sax´n Anhalt Orchester“, das die Zuhörer mit seinem ganz besonderen Sound begeisterte. Einhellige Meinung der Festbesucher:…

  • Wanderpokal 2013

    Wanderpokal 2013

    Das traditionelle Tischtennisturnier des Albert-Schweitzer-Familienwerkes wurde in diesem Jahr in der siebenten Auflage vom Geschwister-Scholl-Heim in Zerbst organisiert. Alle Einrichtungen spielten um einen Wanderpokal, der jährlich verteidigt wird. Gewinner des begehrten Pokals 2013 war das Kinder- und Jugendhaus Merseburg. Dazu unsere herzlichsten Glückwünsche! Aber auch ein großes Lob und Dankeschön an die Organisatoren.